Zielgruppe:

Ausländische Apotheker, die in Deutschland tätig werden möchten, müssen für die Berufsausübung über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen – einschließlich der Fachsprache. Die zuständigen Behörden der Bundesländer informieren Apotheker, die einen Antrag auf Erteilung der Approbation oder Berufserlaubnis gestellt haben, ob sie zum Nachweis ihrer Sprachkenntnisse eine Fachsprachprüfung ablegen müssen. Im Bundesland Berlin ist beispielsweise das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) die zuständige Behörde. Die Fachsprachprüfung ist in der Regel bei den Landesärztekammern abzulegen. Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier: Fragen und Antworten zur Fachsprachprüfung 

Wir bieten auch Kurse zur Vorbereitung auf die Fachsprachprüfung für Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten an. Die Kursinhalte werden für diese Berufsgruppen den fachlichen Anforderungen entsprechend angepasst.

Kursumfang:
32 Unterrichtseinheiten zu je 45 min.

Kursinhalte: 

In diesem Kurs geht es neben der Vermittlung von pharmazeutischer Fachsprache und Grammatik auf dem Niveau C1 um die sprachliche Umsetzung der drei Prüfungsteile Apotheker-Patienten-Gespräch, Dokumentation und Apotheker-Apotheker-Gespräch. Weiterhin üben die Teilnehmer, Fachbegriffe zu definieren bzw. in Patientensprache zu übertragen. Sie erhalten außerdem Einblick in den Ablauf der Prüfung und es gibt eine Prüfungssimulation.

Apotheker-Patienten-Gespräch (Kundengespräch):

-Beratung des Patienten bei der Arzneimittelabgabe
(Informationen über das Arzneimittel, arzneimittelbezogene Probleme und Risiken, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen)
-sachgerechte Anwendung, Aufbewahrung und Entsorgung des Arzneimittels
-professionelle Ansprache des Patienten
-zielgerichtete und sprachlich korrekte Gesprächsführung
-präzise Kommunikation im geforderten Sprachregister
-situationsbezogenes, spontanes Reagieren auf Nachfragen
-Schulung der gut verständlichen und flüssigen Darstellung pharmazeutischer Inhalte in Patientensprache
-Trainieren der Fähigkeit, komplexe Sachverhalte auf verschiedene Arten zu erklären

bei Bedarf:
-Arbeit an einer klaren Aussprache
-Berücksichtigung weiterer Prüfungsanforderungen je nach Bundesland 
(z.B. monologischer Vortrag inkl. Stellungnahme zu einem berufsbezogenen Thema)

Dokumentation (schriftlicher Teil)

-strukturiertes Abfassen der Dokumentation (z.B. Ausfüllen des „Berichts über unerwünschte Arzneimittelwirkungen“, formelle Email im Rahmen des Apothekenalltags, Schreiben einer Herstellungsanweisung für Rezeptur- oder Defekturarzneimittel o.ä.)
-grammatische Korrektheit
-Nutzung passender sprachlicher Mittel zur Textgestaltung
-Verwendung von Fachsprache
-Informationen angemessen detailliert und inhaltlich korrekt angeben

bei Bedarf:
-Arbeit an der Orthografie

Apotheker-Apotheker-Gespräch (Kollegengespräch)

-Informieren eines Kollegen über einen Patienten und die bei diesem aufgetretenen unerwünschten Arzneimittelwirkungen – gegebenenfalls unter Verwendung von Fachinformationen
-Führen eines fachlichen Gesprächs mit einem Kollegen oder mit einem Angehörigen eines anderen Heilberufes
-Verschreibungen verstehen und bearbeiten können
-Übersetzen pharmazeutischer Fachbegriffe ins Deutsche bzw. in Patientensprache
-situationsangemessene Übermittlung aller relevanten Informationen zum Patienten
-sprachlich flüssige Darstellung
-Wahrung einer klaren inhaltlichen Struktur
-Benutzung von Fachsprache, Zahlenangaben und Maßeinheiten
-Verwendung passender sprachlicher Mittel und grammatischer Strukturen
-Fähigkeit, eventuell aufgetretene Missverständnisse klären zu können
-spontanes und sprachlich angemessenes Reagieren auf Nachfragen

bei Bedarf:
-Arbeit an einer klaren Aussprache

Kursmaterial:

Das Kursmaterial ist sehr praxisnah. Es ist von der Sprachschule für Medizinberufe speziell für diesen Kurs erstellt worden. 

Vorkenntnisse: 

Allgemeinsprachliche Vorkenntnisse auf Niveau C1 werden dringend empfohlen. Wenn Sie unsicher sind, welches Sprachniveau Sie haben, finden Sie hier mehr Informationen dazu.

Kurs Vorbereitung auf die Fachsprachprüfung für Apotheker
Nummer 202202
Datum 02.03.2022 – 27.04.2022
Wochentag Mi
Zeit 15:00 – 18:15
Lektionen 8 Lektionen
Preis € 500,00
MwSt inkl.
Ort Online-Kurs


Kontakt Sprachschule Ahlborg
Friedrich-Franz-Str. 19
14770 Brandenburg an der Havel
Tel. 0160 149 3781
www.sprachschule-ahlborg.de
Anmeldeschluss 23.02.2022 23:55
Status Für Anmeldungen geöffnet

Hinweise: 

Bitte beachten Sie, dass das Prüfungsformat in den verschiedenen Bundesländern variieren kann. Das wird bei der Gestaltung des Unterrichts berücksichtigt. Teilen Sie uns daher vor Kursbeginn bitte mit, in welchem Bundesland Sie die Fachsprachprüfung ablegen möchten.

Dies ist ein Online-Kurs. Sie benötigen einen PC oder Laptop mit Kamera (Headset optional) sowie eine sichere Internetverbindung. Sie erhalten vor jeder Veranstaltung einen Link, über den Sie sich einwählen können.

Die Sprachschule für Medizinberufe übernimmt keine Gebühren für Überweisungen aus Deutschland und dem Ausland.